Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Goldene Milch

Ist ein Heilgetränk aus der Ayurvedischen Behandlung dessen 

Bestandteil überwiegend aus Kurkuma besteht.

Hauptsächlich schützt oder hilft Kurkuma bei:

Krebs

Alzheimer

Arthritis

Entzündungen im Körper

Gelenkproblemen

Hautkrankheiten

Regelmäßig anwenden kannst Du die Milch aus Kurkuma auch bei Schulterverletzungen, Tennisarm und Rückenschmerzen. (Bei allgemeinen Rückenschmerzen erwarte keine Wunder. Sei ehrlich zu Dir, überlege selbst, ob Du Rückenschmerzen hast, weil es an allgemeiner Bewegung und Bauchmuskulatur mangelt oder Du Übergewicht mit Dir schleppst. Die Milch kann die Schmerzen lindern, aber nicht die Ursache beheben.)

Die Goldenen Milch reinigt außerdem das Blut und trägt so zur Leberentgiftung bei. Sie wird deshalb auch oft als Kur zur Leberentgiftung angewendet. Ebenso unterstützt diese Milch Dein Gehirn. Kurkurma in der Indischen Küche und den verschiedenen Behandlungsmethoden eingesetzt und ist fester Bestandteil.

Die Milch wird aus einer Paste aus Kurkuma und Mandelmilch sowie einem guten Öl und Süße hergestellt. Wichtig ist, dass du sauberes Wasser verwendest, steriles Wasser oder stilles Wasser. Nimm am Besten kein Leitungswasser.

Die Paste:

1/4 Tasse Kurkumapulver

1-1,5 Tassen Wasser

Wasser und Pulver vermischst du im Kochtopf. Das ganze erwärmst du ca. 9 bis 11 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren. Nicht zu stark kochen lassen. Die Paste kannst du dann in ein Glas umfüllen und ca. 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Die Goldene Milch:

1 Tasse pflanzliche Milch (keine Kuhmilch!)

1 TL Kurkuma-Paste

1 TL Honig oder eine andere Süße

1/2 TL Öl

Verwende ein gutes Öl, auf jeden Fall ein Kaltgepresstes. Mandelöl, Olivenöl, Sesamöl. Ich verwende meist Kokosöl, weil es ebenfalls Heileigenschaften besitzt.

Mische alles in einem Topf zusammen und erwärme es noch einmal lauwarm.

Dieses Rezept ersetzt keinen Arztbesuch. Wenn Du Schwierigkeiten mit einer der genannten Symptome hast, kläre es bitte auch medizinisch ab.