Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Klassisches Pesto Genovese

Zutaten:

200 g Basilikum (2 Bund)

3 EL Pinienkerne

3 Knoblauchzehen

50 g Parmesan

50 g alter Pecorino

Grobes Meersalz

Ca. 100 ml gutes Olivenöl

Bei einer veganen Basilikum Variante lässt man den Käse weg, verwendet dann aber mehr Pinienkerne und muss nun auch mehr Salz hinzufügen, da ja jetzt der salzige Käse fehlt.

Zubereitung:

Das Basilikum abzupfen, waschen und in der Salatschleuder trocknen. Die Pinienkerne ganz leicht ohne Fett anrösten. Käse und Knoblauch fein würfeln. Dann den Knoblauch zunächst mit dem Salz im Mörser zerreiben. (Das klassische Pesto wird im Mörser zubereitet, im Mixer geht es natürlich auch). Die Pinienkerne dazugeben und zerstampfen. Dann in kleineren Portionen das Basilikum zugeben und einarbeiten. Den Käse ebenfalls zugeben und zerstampfen. Diese Paste in einer Schüssel mit so viel Öl vermischen, bis eine glatte Creme entsteht.

Das Pesto schmeckt frisch am besten. Es hält sich einige Monate in ausgekochten Gläschen, wenn man das Glas bis zum Rand mit Öl auffüllt. Man kann die Gläschen im Kühlschrank aufbewahren oder auch einfrieren.

Pesto schmeckt wunderbar zu Pasta aber auch als Brotaufstrich, als Dip für Gemüsesticks oder als Würz-Sauce z. B. zu gegrilltem Gemüse sowie zur Verfeinerung von Salaten.

Guten Appetit